News

Leipzig 12.11.2017.jpg

Anna Aminoff spielt ein Kammerkonzert mit der Pianistin Maria Rumpunen und mit dem Schauspieler Alexander Franzen mit dem Titel "Zwischen Undine und Scaramouche" - das… mehr

Vom 25. bis 29. Juni findet in Ruovesi (Finnland) das von Anna Aminoff mitgestaltete Festival Musiikkia! statt. Auf dem Programm stehen u.a. die Uraufführung eines Auftragswerk von Olli Virtapenko sowie eine Aufführung des "Undine"-Projektes. Alle Konzertdaten und weitere Informationen finden… mehr

Anna Aminoffs neues Projekt "Undine" mit Musik von Carl Reinecke und Texten von Friedrich Motte-Fouque, gemeinsam mit der Pianistin Marja Rumpunen, das in Estland, Finnland und Schweden erfolgreich aufgeführt wurde, wird in Deutschland zur Frankfurter Buchmesse (Schwerpunkt Finnland) zum ersten… mehr

Willkommen

"Insbesondere die Flötistin Anna Aminoff entzückte mit feinen Stimmungswechseln und liess einen die schwindelerregende Weite finnischer Wälder und Seen spüren."
Simon Bordier, Basler Zeitung 16.10.2017

Die finnische Flötistin Anna Aminoff studierte an der Sibelius Akademie bei Liisa Ruoho, Ilpo Mansnerus und Mikael Helasvuo. Ihr Konzertdebüt fand 1995 im Rahmen einer Konzertserie an der Sibelius Akademie statt. Meisterkurse bei William Bennett, Auréle Nicolet, András Adorjan, Severino Gazzelloni und Istvan Matutz ergänzten ihre musikalische Ausbildung.
Anna Aminoff war Soloflötistin des Lohja Kaupunginorkesteri und von 1992-1995 Mitglied des Lohja Woodwind Quintett. Anschließend arbeitete sie als freischaffende Musikerin in Helsinki und konzertierte mit so renommierten Orchestern wie der Tapiola Sinfonietta, Helsinki Philharmonic, Finnish Radio Orchestra, The Finnish National Opera Orchestra, Sinfonia Lahti und dem Finnish-Estonian Symphony Orchestra.
Als Solistin gastierte sie beim Virtuosi di…

mehr